Foto eines Schokohasen mit Mundschutz wegen Corona

Hygienekonzept von Namasté-Wellnesskosmetik

In Anpas­sung an die „All­ge­mein­ver­fü­gung Voll­zug des Infek­ti­ons­schutz­ge­set­zes Maß­nah­men anläss­lich der Coro­na-Pan­de­mie Anord­nung von Hygie­ne­auf­la­gen zur Ver­hin­de­rung der Ver­brei­tung der Coro­na­vi­rus-Krank­heit-2019 (COVID-19)“ des Frei­staa­tes Sach­sen und in Anpas­sung an die „SARS-CoV-2-Arbeits­schutz­stan­dard für Kosmetik‑, Nagel­stu­di­os und Fuß­pfle­ge­ein­rich­tun­gen“ der BGW (Berufs­ge­nos­sen­schaft für Gesund­heits- und Wohl­fahrts­pfle­ge). Das Hygie­nekon­zept habe ich auf mei­ne Bege­ben­hei­ten vor Ort angepasst.

  1. Räumliche Ausstattung /​ Raumhygiene

    • Alle 3 Räu­me (Emp­fang, Fuß­pfle­ge, Kos­me­tik) sind über 20 m² groß, somit wird die 10 m²-Regel pro Per­son eingehalten.
    • Abtren­nung im Kas­sen-/Tre­sen­be­reich durch eine trans­pa­ren­te Scheibe.
    • Zutritt ins Geschäft ist nur mit vor­he­ri­ger Ter­min­ab­spra­che zum Behand­lungs­ter­min mög­lich. Ent­zerr­tes Ter­min-Manage­ment. Somit ist gewähr­leis­tet, dass sich immer nur 1 Kun­de im Geschäft aufhält.
    • Eine bar­geld­lo­se Bezah­lung ist möglich.
    • Wasch­mög­lich­keit für die Hän­de in bei­den Behand­lungs­räu­men vor­han­den. Waschen­de Hand­des­in­fek­ti­on mit Pri­ma­sept wash® mit begrenzt viru­zi­ter Wirksamkeit.
    • Es fin­det kei­ne Bewir­tung mit Geträn­ken statt.
    • Zeit­schrif­ten, wel­che von meh­re­ren Per­so­nen berührt wer­den könn­ten, lie­gen nicht mehr aus.
    • Böden und Ober­flä­chen wer­den arbeits­täg­lich gerei­nigt und gewischt
    • Tür­klin­ken, Bedien­feld des EC-Gerä­tes wer­den arbeits­täg­lich des­in­fi­ziert, Fern­be­die­nung der Lie­gen und alle Kon­takt­flä­chen, wel­che der Kun­de berührt, wer­den nach jeder Behand­lung mit Pre­mi­um Flä­chen­des­in­fek­ti­ons­tü­chern von Ruck® desinfiziert
  2. Hygienemaßnahmen, welche von den Kunden eingehalten werden müssen

    • Tra­gen einer medi­zi­ni­schen Mund-Nasen-Bedeckung.
    • Bei medi­zi­nisch nicht not­wen­di­gen Kos­me­tik­be­hand­lun­gen, wobei die Mas­ke nicht dau­er­haft getra­gen wer­den kann, ver­langt die Coro­na­schutz­ver­ord­nung vom 06.03.2021 ab dem 15.03.2021  einen tages­ak­tu­el­len nega­ti­ven Coro­na-Schnell­test (gilt für: klas­si­sche Kos­me­tik­be­hand­lung, rei­ne Freu­de, klei­ne Aus­zeit, Moor­be­au­ty Kos­me­tik­be­hand­lung, Moor­be­au­ty Gesichts­mas­sa­ge, Amo Como Soy „Füh­le dei­ne gan­ze Schönheit“).
    • Für medi­zi­nisch not­wen­di­ge Behand­lun­gen braucht es kei­nen Test. Dies gilt bei the­ra­pie­be­glei­ten­der Haut­pfle­ge bei fol­gen­den Haut­er­kran­kun­gen: schwe­re Akne, Mas­ken-Akne, perio­ra­ler Der­ma­ti­tis, Pso­ria­sis, Neurodermitis.
    • Nach Betre­ten des Geschäf­tes ist eine Hän­de­des­in­fek­ti­on not­wen­dig, hier­für steht das Haut- und Hän­de­des­in­fek­ti­ons­mit­tel von Ruck® zur Verfügung.
    • Der Kun­de zieht sich sei­ne Jacke selbst aus und hängt die­se auch selbst an den Garderobenhaken.
    • Vor der Kos­me­tik­be­hand­lung zieht sich der Kun­de selbst ein Ein­mal-Häub­chen an und schaut, dass alle Haa­re im Häub­chen sind.
  1. Persönliche Arbeitsschutz-Schutzausrüstung der Dienstleisterin

    • Medi­zi­ni­sche Mund-Nasen-Bede­ckung in allen Behandlungsbereichen.
    • Wenn sei­tens des Kun­den kei­ne Mund-Nasen-Bede­ckung getra­gen wer­den kann, trägt die Behan­deln­de eine FFP‑2 Maske.
    • Schleim­häu­te (Augen) wer­den wäh­rend der Kos­me­tik­be­hand­lung mit­tels Schutz­bril­le geschützt.
    • Wöchent­li­cher Corona-Test.
    • Tra­gen von Ein­mal­hand­schu­hen wäh­rend der Behandlung.
    • Täg­li­cher Wech­sel der Arbeitsschutzkleidung.
    • Waschen­de Hän­de­des­in­fek­ti­on mit Pri­ma­sept wash® oder dem Haut- und Hän­de­des­in­fek­ti­ons­mit­tel von Ruck® vor und nach jeder Behand­lung, nach­dem die Gesichts­pa­ckung auf­ge­tra­gen wur­de und bevor die Behand­lung fort­ge­setzt wird, nach jedem Toi­let­ten­gang, nach dem Bezahlvorgang.
    • Getrenn­te Auf­be­wah­rung von Dienst- und Privatkleidung.
  1. Inzidenz abhängiges Öffnungskonzept

    • Ab einer Inzi­denz von unter 100 über 5 Tage hin­weg sind Kos­me­tik­an­wen­dun­gen, Moor­an­wen­dun­gen und Mas­sa­gen mög­lich, steigt der Wert län­ger als 3 Tage über 100, sind nur noch kos­me­ti­sche Fuß­pfle­ge und medi­zi­nisch not­wen­di­ge Behand­lun­gen erlaubt.
    • Kos­me­ti­sche Fuß­pfle­ge fin­det nach der­zei­ti­gem Stand Inzi­denz-unab­hän­gig statt.
    • Medi­zi­ni­sche Fuß­pfle­ge und die medi­zi­nisch not­wen­di­ge Kos­me­tik­an­wen­dung kann Inzi­denz-unab­hän­gig durch­ge­führt wer­den.


      Hier­zu schreibt die Hand­werks­kam­mer [01]
      Medi­zi­nisch not­wen­di­ge Behand­lun­gen im Rah­men kör­per­na­her Dienst­leis­tun­gen sind Maß­nah­men, die aus medi­zi­ni­schen Grün­den erfor­der­lich sind. Das ist der Fall, wenn eine ärzt­li­che Ver­ord­nung (Rezept) aus­ge­stellt wur­de. Dar­über hin­aus sind alle Behand­lun­gen aus medi­zi­ni­schen Grün­den erfor­der­lich, bei denen ande­ren­falls eine Ver­schlech­te­rung des gesund­heit­li­chen Zustan­des oder eine Ver­zö­ge­rung von Hei­lungs­pro­zes­sen ein­tre­ten wür­de, zum Bei­spiel Haut­be­hand­lun­gen bei schwe­rer Akne, the­ra­pie­be­glei­ten­der Haut­pfle­ge bei Pso­ria­sis, Neu­ro­der­mi­tis, perio­ra­ler Der­ma­ti­tis, Mas­ken-Akne. Hier­zu zählt auch, wenn zum Bei­spiel wegen Ein­schrän­kun­gen der Mobi­li­tät, bei Schwan­ge­ren oder aus Alters­grün­den, die Fuß­pfle­ge nicht mehr selbst vor­ge­nom­men wer­den kann.

      Auf Nach­fra­ge der Hand­werks­kam­mer bestä­tig­te das Säch­si­sche Staats­mi­nis­te­ri­um für Sozia­les und Gesell­schaft­li­chen Zusam­men­halt, dass kei­ne Fest­le­gung besteht, dass nur bestimm­te Berufs­grup­pen medi­zi­nisch not­wen­di­ge Behand­lun­gen vor­neh­men dür­fen. Daher sind medi­zi­nisch not­wen­di­ge Behand­lun­gen – auch die der medi­zi­nisch not­wen­di­gen Fuß­pfle­ge – zuläs­sig. Da die Land­krei­se und kreis­frei­en Städ­te jedoch per All­ge­mein­ver­fü­gung ande­re Rege­lun­gen fest­le­gen kön­nen, soll­ten Unter­neh­mer und Unter­neh­me­rin­nen die Rechts­la­ge im Auge behalten.

  1. Lüftung der Räumlichkeiten

    • Quer- und Stoß­lüf­tung aller Behand­lungs­räu­me vor und nach jeder Behand­lung. Im Win­ter 3 bis 5 Minu­ten,  im Som­mer 10 bis 15 Minuten.
    • Ergän­zen­de Lüf­tung mit­tels gekipp­ter Fenster.
  1. Arbeitsmittel

    • Decken und Hand­tü­cher
      Sämt­li­che Kon­takt­punk­te des Kun­den mit der Lie­ge und der Decke wer­den durch ein­ma­lig genutz­te Hand­tü­cher abge­deckt, wel­che direkt im Anschluss bei 90 °C gewa­schen werden.
    • Pin­sel
      Waschen und des­in­fi­zie­ren nach jeder Benut­zung mit Pri­ma­sept wash®.
    • Pin­zet­ten, Spa­tel, Schäl­chen, Fei­len
      Aus­wa­schen nach jeder Benut­zung und mit Mikro­zid AF Liquid Des­in­fek­ti­ons­spray desinfiziert.
    • Fuß­pfle­ge­in­stru­men­te
      • Die Benut­zung der Instru­men­te erfolgt nach einer Haut­rei­ni­gung der Füße des Kunden.
      • Sämt­li­che Instru­men­te wer­den sofort nach der Behand­lung für 15 Minu­ten in die Lösung Instru­men­ten­des­in­fek­ti­on plus von Ruck® ein­ge­legt, gespült, getrock­net und Heißluft-sterilisiert.
      • Die Fuß­bad­schüs­sel wird sofort nach Benut­zung mit Bech­to­zid Pre­mi­um Flä­chen­des­in­fek­ti­on ausgesprüht.
      • sämt­li­che Flä­chen wie Arm­leh­nen des Fuß­pfle­ge­stuhls, der Arbeits­tisch, Fla­cons benutz­ter Pro­duk­te, Hand­stück des Frä­sers und Lupen­leuch­te wer­den nach jeder Behand­lung mit den Pre­mi­um Flä­chen­des­in­fek­ti­ons­tü­chern von Ruck® schnell- bzw. wischdesinfiziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hoppla, Sie verlassen nun Namasté

Der angewählte Link führt zu einer Webseite außerhalb des Zugriffs von Namasté. Eine Verlinkung stellt keine Billigung von Inhalten, Standpunkten, Richtlinien, Produkten oder Dienstleistungen dieser Website dar. Sobald Sie eine andere Website besuchen, die nicht von Namasté verwaltet wird, unterliegen Sie den Bestimmungen und Bedingungen dieser Website, einschließlich, aber nicht beschränkt auf deren Datenschutzrichtlinien.

Diese Webseite soll geöffnet werden:

ICH BLEIBE HIER

Animations from LottieFiles used on this website

himanshu rawat

Versandkosten

Die geltenden Versandkosten werden während des Bestellprozesses automatisch berechnet und angezeigt. Übersteigt das Gewicht der bestellten Ware das maximal zulässige Paketgewicht, so wird die Ware in mehreren Paketen versendet. Mehrkosten für zusätzliche Pakete werden ebenfalls im Verlauf des Bestellprozesses automatisch berechnet und angezeigt. Alle angezeigten Preise beinhalten die Kosten für Porto, Verpackung, Logistik und die gesetzliche Umsatzsteuer.

Derzeit beliefern wir nur innerhalb von Deutschland (Inseln ausgeschlossen). Für Lieferungen außerhalb dieser Regeln schreiben Sie uns gerne an.

  • Deutschland, kostenlos

    Versand mit DHL Premium. Alle Produkte, welche mit „kostenloser Versand in Deutschland“ gekennzeichnet sind.

    0 €
  • Deutschland

    Versand mit DHL Premium.

    5,90 €

Terminanfrage

Schreiben Sie mir gerne Ihr Anliegen sowie ihr gewünschtes Zeitfenster, ich melde mich umgehend bei Ihnen zurück.