Symbolfoto der Anwendung Sugaring

Die sanfte, natür­li­che Methode der Haar­ent­fer­nung mit Zucker­paste. Sie besteht aus Zucker, Was­ser und etwas Zitrone. Je nach Dauer des Zucker­ko­chens wer­den unter­schied­lich feste Kon­sis­ten­zen der Zucker­paste erreicht.

Anders als bei klas­si­schen Wach­sen und Har­zen klebt die Zucker­paste ledig­lich am Haar und nicht an der Haut, was das Zuckern zu einer ver­gleichs­weise sanf­ten Methode der Haar­ent­fer­nung macht. Uner­wünsch­tes Haar wird mit sei­ner Wuchs­ri­chung rela­tiv schmerz­arm ent­fernt. Suga­ring ist damit auch für sen­si­ble Haut geeig­net, wobei sie zeit­gleich in der Tiefe gerei­nigt, gepeelt und rege­ne­riert wird.

Bei regel­mä­ßi­ger Anwen­dung wächst das Haar fei­ner und wesent­lich lang­sa­mer nach, wodurch die Behand­lungs­ab­stände mit der Zeit grö­ßer werden.